Inszenierung

Unser Protagonist ist ein gigantischer bunter Fisch und sein Gegenspieler ein Taucher, der aus der Zeit gefallen ist. Beiden ist das Plastik fremd. Sie lernen sich kennen und beginnen eine Freundschaft und geraten bald in große Schwierigkeiten durch das Plastik verursacht.Die überlebensgroße Fischfigur, animiert von der Tänzerin Ana Carbia verschluckt jede Menge Plastiktüten an denen er fast erstickt. Der Taucher (performt von Sergio Serrano) erkennt dies fast zu spät und kann den Fisch mithilfe der Kinder jedoch retten.Die Geschichte dieser ungewöhnlichen Freundschaft soll das Bewusstsein für die Verantwortung die wir alle tragen schärfen. Die Geschichte kann gut in eine Aufklärungsstunde über den Verpackungswahnsinn und Müllvermeidungsstrategien eingebaut werden. Durch die lebendigen Charaktere und die Sympathien die die Fische bekommen, kann das Problem direkt personalisiert werden. Es zeigt dass wir alle etwas tun können, indem wir unsere Alltagsgewohnheiten verändern.